1. Auf welche Weise kann ich Meldungen erhalten?

Uptrends kann Ihnen Meldungen per SMS, E-Mail, Instant Messaging (MSN) und RSS senden. Sie stellen ein, welche Meldung an welchen Operator gesendet wird.

2. Wie sende ich eine Test-SMS und E-Mail-Warnmeldung?

Um sicherzugehen, dass Sie unsere Meldungen bei einem Ausfall Ihrer Website oder Ihres Servers erhalten, können Sie sich eine Test-SMS senden. Bitte gehen Sie zum Menüpunkt 'Kontoeinrichtung', wählen Sie 'Operator' und erstellen oder bearbeiten Sie einen 'Operator'. Hier können Sie auswählen, sich selbst eine Test-SMS zu senden. Sie erhalten dann sofort eine SMS mit einem Verifizierungscode von Uptrends. Tragen Sie bitte diesen Verifizierungscode auf der 'Operator'-Seite ein. Dies ist die gleiche Seite, von der Sie die Test-SMS abgesendet haben. Von der gleichen Seite aus können Sie auch prüfen, ob Sie E-Mail-Meldungen von Uptrends erhalten.

3. Ich bekomme keine SMS-Meldungen, was kann ich tun?

Wir raten Ihnen, einige Minuten zu warten. Wenn Sie keine Meldung erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst und wir versuchen, Ihnen zu helfen. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.

4. Wie kann ich SMS-Warnmeldungen stoppen, wenn meine Website oder mein Server ausgefallen sind?

Sie können SMS-Meldungen oder alle anderen Meldungen einfach deaktivieren, indem Sie zur Seite 'Mein Uptrends - Prüfobjektstatus' wechseln, und auf die 'Alarm aus'-Schaltfläche klicken. Die Meldungen für das jeweilige Prüfobjekt werden sofort eingestellt.

5. Wie viele SMS-Meldungen kann ich erhalten und wie kann ich die Anzahl der SMS-Meldungen erhöhen?

Sie erhalten 20 SMS-Meldungen pro Monat. Wir werden nicht automatisch stoppen, sondern Ihnen eine Warnbenachrichtigung senden, dass Ihr Kontingent an SMS fast aufgebraucht ist. Über unsere Bestellseite können Sie ganz einfach weitere SMS hinzufügen.

6. Ich habe eine Warnmeldung erhalten, aber meine Website und mein Server sind verfügbar

Uptrends wurde so entwickelt, dass falsche Warnmeldungen ausgeschlossen werden. Wir führen eine doppelte Prüfung von zwei Kontrollpunkten aus, bevor Sie eine Warnmeldung erhalten. Wenn der Fehler innerhalb 1 Minute behoben wurde, kann es sein, dass Sie eine Uptrends-Warnmeldung erhalten. Wenn es sich um Gateway-Probleme handelt und Ihre Website aus dem Internet nicht erreichbar ist, senden wir Ihnen eine Warnmeldung, obwohl Sie Ihre Website aufrufen können.

7. Wer wird benachrichtigt?

Wir benachrichtigen Operators bzw. Operator-Gruppen, die Sie einem bestimmten Prüfobjekt hinzugefügt haben. Sie können die Benachrichtigungsregel ändern, indem Sie die 'Meldedefinitionen' oder eine bestimmte Operator-Gruppe bearbeiten.

8. Kann ich mehrere Operators einrichten, die Warnmeldungen erhalten?

Ja. Sie können mehrere Operators einrichten, die eine Meldung für eine bestimmtes Prüfobjekt oder eine Prüfobjektgruppe erhalten. Bitte gehen Sie zum Menüpunkt 'Kontoeinrichtung', wählen Sie 'Operator-Gruppe' und fügen einer Operator-Gruppe unterschiedliche Operators hinzu. Gehen Sie dann zu 'Meldedefinitionen' und fügen Sie diese Gruppe zu einem bestimmten Prüfobjekt oder einer Prüfobjektgruppe hinzu. Wenn Sie keine Operator-Gruppe erstellen möchten, können Sie einfach nach 'Meldedefinitionen' wechseln und mehrere Operators zu einem Prüfobjekt oder einer Prüfobjektgruppe hinzufügen.

9. Kann ich das Versenden der Meldungen anpassen, um festzulegen, welcher Operator zu bestimmten Zeiten eine Meldung erhält?

Ja. Sie können zu 'Kontoeinrichtung' wechseln, 'Operator' wählen und unter 'Operators bearbeiten' die Einstellungen vornehmen. Hier können Sie den Dienstplan wählen und bestimmen, zu welchen Zeiten dieser Operator eine Meldung erhält.

10. Kann ich festlegen, welcher Operator z. B. eine Meldung per SMS und welcher Operator eine Meldung per E-Mail erhält?

Ja. Sie können für ein bestimmtes Prüfobjekt Eskalationsstufen festlegen. Gehen Sie zu 'Kontoeinrichtung' und wählen Sie 'Meldedefinitionen'. Uptrends bietet 3 Eskalationsstufen. Bei Eskalationsstufe 1 können Sie z. B. die Operator-Gruppe oder Operators hinzufügen, die sofort handeln müssen. Bei Eskalationsstufe 2 Ersatz-Operators und für Stufe 3 die Marketingabteilung oder Unternehmensleitung.