1. Was sind Kontrollpunkte?

Uptrends hat arbeitet mit führenden Hosting Providern zusammen und hat ein globales Monitoring Netzwerk mit über 167 Checkpoints aufgebaut. Die Uptrends Kontrollpunkte befinden sich an wichtigen weltweiten Standorten und Datenzentren des Internetbasisnetzes in bedeutenden Städten und Ländern zur Verfügung. Uptrends' Kontrollpunkte geben Ihnen realistische und genaue Rückmeldungen zur Leistungserfüllung Ihrer Internetdienste. Sie können auf uns vertrauen, denn Sie wissen, dass unser Monitoring Netzwerk mit hoher Qualität, starker Leistung und zuverlässig betrieben wird. Ihre Website und Server werden 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche von Kontrollpunkten weltweit überwacht.

Unsere Kontrollpunkte sind auf einem Server installierte Webdienste, die alle 5 oder 10 Minuten einen echten Browser-Aufruf Ihrer Website, Ihres Servers oder Ihrer Transaktion durchführen. Wenn Sie einen Überblick über all unsere Kontrollpunkte erfordern, rufen Sie bitte die vollständige Liste aller unserer internationalen Kontrollpunkte mit ihren IP-Adressen auf.

2. Wie viele Kontrollpunkte kann ich verwenden?

Sie können alle verfügbaren Kontrollpunkte nutzen. Die Standardeinstellung bei jedem Konto ist, dass alle Kontrollpunkte aktiviert sind.

3. Erscheinen neue Kontrollpunkte automatisch in meinen Einstellungen?

Ja. Jeder neue Kontrollpunkt wird automatisch in Ihren Einstellungen erscheinen. Wenn wir neue Kontrollpunkte hinzufügen, werden Sie durch unseren Newsletter, unsere Website, durch unsere Twitter-Meldung oder unsere RSS feed benachrichtigt.

4. Kann ich bestimmte Kontrollpunkte ausschließen?

Ja, das ist möglich. Rufen Sie das von Ihnen eingerichtete Prüfobjekt auf und klicken Sie auf die Registerkarte 'Kontrollpunkte'. Klicken Sie auf dieser Bildschirmseite auf den Link 'Bearbeiten', der sich auf der rechten Seite befindet. Wenn Sie 'Ausschließen' als Kontrollpunkt-Modus wählen, können Sie bestimmen, welche Kontrollpunkte Sie ausschließen möchten.

5. Wie schließe ich Uptrends' Besuche bei Google Analytics aus?

Wichtige Anmerkung: Lediglich Transactions, Real Browser Checks und Full Page Checks sind Besuche auf Ihren Webseiten, die in Google Analytics als Traffic angezeigt werden.

Bitte verwenden Sie diese lediglich für Transactions, Real Browser Checks und Full Page Checks. Mit dieser Anleitung erläutern wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie in Google Analytics eine Regel erstellen, die den Uptrends Traffic in Ihrem GA Account herausfiltert.

Hiermit filtern Sie die Besuche in GA anhand eines modifizierten Browser Agents, den Sie in Ihrem Prüfobjekt hinterlegen. Zum Beispiel können Sie einen IE99.9 definieren, der als Text String mitgesendet wird. Wenn Sie dann in Ihrem GA Account die Besucher mit dem entsprechenden Browser Typ filtern, werden die Uptrends Besuche in GA nicht berücksichtigt. Sie können auch einen beliebigen anderen Text String verwenden.

Schritt 1 (Uptrends Setup):

Gegen Sie in Ihrem Account zu „Prüfobjekte“ - „Prüfobjekte – Verwaltung“ und klicken Sie auf das relevante Prüfobjekt. Hier klicken Sie dann auf den Reiter „Erweitert“ . Klicken Sie als nächstes auf das Dropdown Menu „User Agent“ und wählen Sie den Punkt „Benutzerdefiniert“ aus. Ändern Sie hier den Wert „MSIE 9.0“ in „MSIE 99.9“. Klicken Sie zum Abschluss auf speichern.

Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 99.9; Windows NT 6.0; Trident/5.0).

Schritt 2 (Google Analytics Setup):

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihren GA Account ein
  2. Klicken Sie auf den „Admin“ Button
  3. Klicken Sie auf „Neues Profil“. Tipp: Erstellen Sie unbedingt ein neues Profil um sicher zu stellen, dass Ihr Standard Profil übersichtlich bleibt
  4. Klicken Sie auf den Tab „Filters“
  5. Klicken Sie auf „New Filter“
  6. Klicken Sie den Radio Button „Create new Filter“
  7. Vergeben Sie einen Namen für den Filter
  8. Klicken Sie auf den Radio Button „Custom Filter“
  9. In den erweiterten Optionen „Exclude“ ist bereits ausgewählt. Diese Einstellung wollen wir nutzen
  10. Ändern Sie das Feld „Filter“ in „Browser Version“
  11. Geben Sie hier „99.9“ in das Feld „Filter Pattern“ ein
  12. Schließen Sie den Vorgang durch Klicken des „Save“ Buttons ab

Das war´s bereits. Die Überwachungen durch das Uptrends Monitoring werden jetzt nicht länger als Traffic in Ihrem GA Account erkannt.

6. Wie lauten die IP-Adressen der Kontrollpunkte?

Bitte rufen Sie die vollständige Liste aller unserer internationalen Kontrollpunkte mit ihren IP-Adressen auf.

7. Warum ist es notwendig, dass Sie für das Monitoring mindestens 3 Checkpoints auswählen?

Sie haben die Möglichkeit alle Checkpoints des Uptrends Monitorings ohne Mehrkosten zu verwenden. Dies ist grundlegender Bestandteil aller Uptrends Versionen. Kommt es während des Monitorings zu einem Fehler, so führen wir immer einen zweiten Verifizierungs-Check von einem zweiten, unabhängigen Standort durch. Damit stellen wir sicher, dass wir Sie niemals fehlerhaft alarmieren. Hierfür benötigen wir mindestens zwei Checkpoints. Da wir das Uptrends Monitoring regelmäßig optimieren und aktualisieren sind Checkpoints immer wieder in Wartungen. Daher ist es notwendig mindesten einen weiteren Checkpoint als Alternative zur Verfügung zu haben. Damit benötigen wir drei Checkpoints. Darüber hinaus empfehlen wir jedoch immer mindestens 5 – 6 Standorte auszuwählen, je nach Bedarf belieb mehr, um eine möglichst hohe Bandbreite an Daten und Informationen aus dem Monitoring zu erhalten