Webseiten von Online Blumenshops am Valentinstag unter Druck

Düsseldorf, 16.02.2012 - Uptrends (www.uptrends.com) überprüft anlässlich des Valentinstag 20 Webseiten von Online Blumen Shops auf deren Ladezeit verhalten. Die Webshops geraten zum Teil unter großen Druck und präsentieren sich Ihren Kunden mit langen Ladezeiten.

Uptrends hat im Zeitraum zwischen 13.02., 12:00h und 14.02., 12:00h, die Webseiten Laezeiten von 20 Online Blumen Shops aus Sicht der Besucher überprüft. 16 der Online Anbieter erzielten hierbei sehr gute und gute Ergebnisse. Zu diesen Shops gehörten unter anderem floridee.de, valentins.de, bluvesa.de, lidl-blumen.de, floraking.de, blumenonline.de, blumen.de und blumen.tchibo.de. Die Durchschnittswerte der Ladezeiten variierten hier zwischen 1,12 Sekunden und 3,94 Sekunden.

Bei den verbliebenen 4 Shop Anbietern wurden im Durchschnitt nur noch Ladezeiten zwischen 4,19 Sekunden und 6,19 Sekunden ermittelt. Hierzu gehören blumen-online.net, blumenfee.de, fleurop.de und floraprima.de.

Betrachtet man nun die Ladezeiten in Bezug auf die Differenz zwischen dem geringsten und dem höchsten Stunden Durchschnittswert so lässt sich daran ablesen, dass ein Teil der Webseiten auf den Kunden Ansturm am Valentinstag nicht optimal vorbereitet waren. Schaut man sich die 3 Anbieter mit den höchsten Abweichungen an, so ist dies floraprima.de (5,9 Sekunden), blumenfee.de (5,7 Sekunden) und 123blumenversand.de (5,51 Sekunden). Diese Höchstwerte wurden auf diesen Shops zwischen 12:00 und 13:00h, bzw. 17:00h gemessen. Tatsächlich wurden die Kunden jedoch mit zum Teil deutlich höheren Ladezeiten konfrontiert: Floraprima.de (max. 10,12 Sekunden), blumenfee.de (9,18 Sekunden) und 123blumenversand.de (8,02 Sekunden).

Bewertet man diese Wartezeiten aus Sicht der Kunden, so muss man feststellen, diese Werte sind nur schwerlich zu akzeptieren. Sollten die Kunden unter diesen Bedingungen dennoch einen Kauf getätigt haben, so ist es Fall zweifelhaft, ob diese Käufer in Zukunft bei neuerlichen Einkäufen auf die genannten Online Anbieter zurückgreifen.

Methodik

Uptrends hat im Überwachungszeitraum die Ladezeiten der Webseiten in einer Frequenz von 5 Minuten von 8 deutschen Checkpoints aus gemessen. Hierbei wurde im Real Browser Monitoring (Full Page Check) mit einem echten Browser (Microsoft Internet Explorer) die Homepage der jeweiligen Webseite aufgerufen und die tatsächliche Ladezeit aus Sicht der Besucher und Kunden ermittelt. Dem Anwender stehen hierbei in Uptrends die detaillierten Ladezeiten aller Elemente in Form einer Wasserfall Grafik zur Verfügung. Hierbei wird offensichtlich welche Elemente den Ladeprozess der Webseite verlangsamen und ob es sich hierbei um eigenen oder externen Content handelt. Entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung künftiger Fehler und zur Optimierung der Webseite lassen sich damit leicht ableiten.

Über Uptrends Webseiten, Server und Transaktions-Überwachung

Uptrends ist einer der führenden globalen Anbieter von Webseiten, Server, Transaktions- und Performance Überwachungs-Diensten. Das Unternehmensziel von Uptrends.com ist es, Unternehmen und Unternehmer dabei zu unterstützen, die Verfügbarkeit Ihrer Webseiten, Webserver und Transaktionen zu erhöhen und damit kostenintensive Downtime des Online Angebots zu minimieren. Die Uptrends Monitoring Lösung stützt sich auf ein globales Netzwerk an Messpunkten, die über eine Vielzahl an Ländern verteilt sind, wie z.B. Deutschland, der Schweiz, den USA, Kanada, Großbritannien, die Niederlande, Belgien, Schweden, Singapur, China und Australien. Mehr als 1.500 Kunden in über 45 Ländern vertrauen bereits auf Uptrends, um sich über den Status ihrer Websites, Server und Transaktions-Ladezeiten informieren zu lassen, und um Ausfallzeiten zu erkennen und so weit wie möglich zu reduzieren.

Für Frage zu den Ergebnissen oder zum Monitoring im Allgemeinen senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular oder wenden sich telefonisch an 02104/932445.